Die Psephotus - Arten

Die deutsche Bezeichnung für diese 1845 von Gould aufgestellte Gattung ist Singsittiche, wobei dies etwas verwirrend ist, da es den Singsittich auch als Art innerhalb dieser Gattung gibt. Deshalb hat sich in den letzten Jahren vermehrt der lateinische Gattungsname Psephotus durchgesetzt, wenn von der Gattung allgemein gesprochen wird. Der Name Singsittich findet dann in der Regel nur Anwendung, wenn tatsächlich diese Art gemeint ist.

 

Alle Vertreter der Gattung Psephotus sind in Australien beheimatet und seit vielen Jahren in unseren Volieren zu finden. Es sind kleine bis mittelgroße Sittiche mit einem langen, abgestuftem Schwanzgefieder. Der Geschlechtsdimorphismus ist deutlich ausgeprägt.

Besonders der Singsittich hat eine Vielzahl von Mutationen und Kombinationen hervorgebracht.

 

 

1,0 Vielfarbensittich, wildfarbig
1,0 Vielfarbensittich, wildfarbig
1,0 Hoodedsittich, wildfarbig
0,1 Hoodedsittich, wildfarbig
1,0 Singsittich wildfarbig
1,0 Singsittich, dominanter Schecke blau
1,0 Singsittich, dominanter Schecke blau
1,0 Singsittich, dominanter Schecke blau
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jörg Ehlenbröker